Die podologie

Die Podologie ist eine wissenschaftliche Disziplin die darin besteht pathologische Veränderungen am Fuß festzustellen und zu behandeln.

Der Podologe als „paramedizinischer Fachmann“ führt fußpflegerische Maßnahmen durch und erkennt pathologische Veränderungen die sich auf die Struktur, die Funktionen und die verschiedenen Pathologien des Fußes beziehen. Er nimmt eine nicht zu unterschätzende Stellung in der Fußgesundheit ein.

Das Tätigkeitsfeld des Podologen umfasst unter anderem

  • Pflege zur Hygiene (Haut und Nägel), Steigerung des Wohlbefindens für jedermann 
  • Erkennen und Ausführen der Pflege die ärztlich oder fachärztlich verordnet wurde für Patienten die unter Abnormalitäten, Infektionen, Erkrankungen und Fußverletzungen leiden 
  • Vorbeugung, Erkennung und Korrektur von Geh Abnormalitäten 
  • Biomechanische Untersuchung, die die Bewegungen der unteren Gliedmaßen und das Abrollen des Fußes analysiert und Aufschluss über das Gleichgewichtsverhalten der Person gibt 
  • Design von maßgefertigten Orthesen zur Druckentlastung. Beratung in Fragen Schuhkauf und Pflege für ältere Menschen, Sportler, und Kleinkinder 


Der Podologe verfügt über eine Reihe von Techniken die es ihm erlauben Probleme aus klinischer und podologischer Sicht zu sehen. Messplattformen, Video-Walk-Analyse und biometrische Messungen dienen dazu die Ursache der Beschwerden und die Möglichkeiten zur erfolgreichen Behandlung herauszufinden.

Der Podologe kann als « Ingenieur des Fußes » bezeichnet werden und ist ausgebildet um in der Fußchirurgie zu assistieren.

Das therapeutische Ziel besteht darin, eine gewisse Verbesserung der Situation zu erreichen und Rückfällen vorzubeugen.


Abschließend praktiziert der Podologe Gesundheitsfürsorge in verschiedenen Bereichen, sowohl präventiv als auch kurativ.

Durch eine strukturelle und funktionelle Untersuchung der unteren Extremitäten stellt der Podologe-Podotherapeut eine harmonische Gelenkfunktion des Fußes wieder her zum Vorteil von allen Gelenksystemen (Knie, Hüfte, Beckenring usw.). Aus diesem Grund ist eine „durchdachte" Podologie ein untrennbarer Bestandteil anderer komplementärer medizinischer Techniken (Orthopädie, Osteopathie, Physiotherapie usw.).

Die posturologie

Die Posturologie ist die Lehre die zum Konzept hat Schmerzen zu verstehen und zu behandeln die durch Haltungsfehler hervorgehen.

  • Die Füße
  • Das Auge
  • Die Muskeln und die Artikulationen
  • Das Innenohr
  • Der Mund
  • usw.
Ein Posturopodologe ist ein Podologe, der sich auf die Analyse und Behandlung von Haltungsfehlern spezialisiert hat mit Hilfe von neurosensorische Einlagen.